Philips 40″ UHD-Display ab Februar 2015 erhältlich

Endlich ein Ultra HD Monitor mit dem man auch in UHD arbeiten kann.

 

 

Die bisher vorgestellten UHD Monitore mit 32″, 28″ oder 24″ bieten zwar die hohe Auflösung von 3840 x 2160 Pixel und zeigen daher ein tolles scharfes Bild, in der UHD Auflösung lässt sich aber nicht wirklich arbeiten. Schriften und Symbole der Programme sind dann so klein, das ein Arbeiten in dieser Auflösung nicht möglich ist.

 

Mit dem neuen Philips BDM4065U ändert sich das nun. 

 

Bereits auf der IFA Anfang September in Berlin zeigte MMD – Lizenzpartner für Monitore der Marke Philips – einen 40-Zoll großen Computer-Monitor mit 4K-Auflösung. Im Vergleich zu Full HD bietet der gut 100 cm (40“) große BDM4065UC die vierfache Auflösung. Die große Bildschirmfläche ermöglicht es, zwischen mehreren Anwendungen und Fenstern komfortabel navigieren zu können.

 

Thomas Schade, Vize-Präsident EMEA bei MMD, ist begeistert vom neuen Monitor: „Das neue UltraClear UHD-Display ist eine spannende Erweiterung unseres 4K-Monitor-Portfolios. Der BDM4065UC ermöglicht ein 4K-Seherlebnis in einer ganz neuen Größenordnung. Ob beim Streamen von Filmen, beim Gaming, im Rahmen komplexer Finanzsoftware oder bei wissenschaftlichen Darstellungen: Der 1-Meter-Bildschirm verleiht dem Nutzer ein bisher unbekanntes Gefühl von Räumlichkeit und Detailgenauigkeit.“

 

Displays mit Ultra High Definition (3840 x 2160 Pixel) verfügen über eine vierfach höhere Auflösung als solche mit Full HD. Trotz seiner ungewöhnlich großen Diagonale will der BDM4065UC keine technische Spielerei sein: So ermöglicht der Monitor beispielsweise detailgenaues Zoomen bei hoher Bildqualität. Ideal für Fotografen und Videofilmer. 8-bit Farbtiefe und FRC sorgen gleichzeitig für präzise Farbwiedergabe und Klarheit. 

 

Auch außerhalb kreativer Anwendungen bietet die 4K-UHD-Auflösung viele praktische Nutzungsmöglichkeiten. So können beispielsweise umfangreiche Tabellen detailliert und scharf dargestellt werden. Praktisch: Beim Gebrauch der MultiView-Funktion können bis zu vier Full HD Fenster zum gleichen Zeitpunkt geöffnet sein. Darüber hinaus soll das VA Panel auch bei extremen Betrachtungswinkeln eine kontrastreiche und farbstabile Darstellung bieten. Und wem dieser Bildschirm immer noch zu klein erscheint, der kann dank des schlanken Rahmens mehrere BDM4065UC zu einem Multi-Motor-Setup kombinieren. 

 

Für eine störungsfreie Verbindung steht DisplayPort 1.2 zur Verfügung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Monitor mithilfe der MHL-Schnittstelle auch mit mobilen Computern zu verbinden. Dabei können diese gleichzeitig mit Strom versorgt werden. Außerdem mit an Bord: USB 3.0 Anschlüsse und HDMI 1.4.

 

Das 40-Zoll-Display Philips BDM4065UC ist ab Februar 2015 bei uns erhältlich.